Denkmal: vielseitig nutzbarer Barocksaal im Zentrum von Bad Neuenahr

 

Innenansicht

Innenansicht
Objektdaten für Objekt-Nr 65471-474-01
Erbpacht 2.198,64 EUR
Nutzfläche (ca.) 160 m²
Anzahl Wohneinheiten 1
Denkmalschutz Ja
verfügbar ab nach Absprache

Lagebeschreibung

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Der Barocksaal befindet sich im Kurzentrum von Bad Neuenahr. Vom Haus erreicht man fußläufig alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie den ÖPNV. Die Ahrallee, der Lenneepark, die Ahrtherme und der Kurpark sind ebenfalls in wenigen Minuten zu erreichen. Die mondäne Kur- und Badestadt Bad Neuenahr überrascht durch ein großes Angebot im Hinblick auf Kultur und Freizeit. Als Bestes von 150 Heilbädern in Deutschland wurde es 2008 ausgezeichnet. Das romantische Ahrtal mit seinen kilometerlangen Rad- und Wanderwegen (Rotweinwanderweg), die Weinberge und eine historische Altstadt im Ortsteil Ahrweiler lassen sind Garanten für diese Wohlfühladresse. Mit seinem milden, niederschlagsarmen, mediterranen Klima sowie der optimalen ärztlichen Versorgung erreicht Bad Neuenahr jährlich landesweit einen Spitzenplatz in den Übernachtungszahlen.

Objektbeschreibung

Das ehemalige Hotel wurde in den Jahren der Belle Epoque erbaut. Das Haus galt als eines der elegantesten Kurhotels Deutschlands. Das ehemalige Hotel wurde in Teileigentum aufgeteilt und fachgerecht saniert, so dass hier exklusive Eigentumswohnungen entstanden. Der Barocksaal ist somit ebenfalls als Teileigentum zu erwerben.
Der zum ehemaligen Hotel gehörende Barocksaal diente als Speisesaal und untersteht dem Denkmalschutz. Der Barocksaal besticht durch sieben Holzfenster, die mit einem Segmentbogen abgerundet werden. Drei der sieben Fenster sind als Türen konstruiert und führen auf die äußeren Terrassen mit einer Gesamtfläche von etwa 150 m². Die Zuwegung erfolgt über den grün gestalteten Innenhof des ehemaligen Hotels.
Der Barocksaal kann im Istzustand zum angegeben Kaufpreis von 250.000 EUR erworben werden. Das Grundstück ist mit einer Erbpacht belastet - der anteilige Erbbauzins für den Barocksaal beträgt 183,22 EUR pro Monat.
Es liegen Planungen vor, wonach der Barocksaal zu einem Gewerberaum oder auch zu einer repräsentativen Wohnung mit zwei Ebenen ausgebaut werden kann.
Bei Um-/Ausbau zu einem Gewerberaum (Nutzfläche ca. 160 m²) beträgt der Kaufpreis 399.000 EUR
Bei Ausbau zur repräsentativen Wohnung mit zwei Ebenen (ca. 300 m² Wohnfläche) beträgt der Kaufpreis 990.000,-

Individuelle Wünsche können bei den Aus- und Umbauten noch berücksichtigt werden.
Der notarielle Erwerb erfolgt im Istzustand mit zusätzlichem Bauträgervertrag für den gewünschten Ausbau.

Ausstattung

Unterhalb der Decke sind zwei Kronleuchter angebracht, die mit einem Bronzeanstrich versehen sind. Giebelseitig befindet sich ein ca. 3 x 3,50 m hoher Spiegel; oberhalb ein Balkon, verkleidet mit dem Wappen der Kurstadt Bad Neuenahr. Auf dem Gesims, was sich auf den vier Wandseiten in einer Höhe von 5 m befindet, sind Figuren maßstabsgerecht platziert.
Beheizt wird der Saal über die zentrale Heizungsanlage; auch die Wasser- und Elektronversorgung (separate Meßeinrichtungen) erfolgt über das Hauptgebäude. Bei einer Wohnnutzung gehören auch zwei Pkw-Stellplätze zum Angebot.
Für die gewerbliche oder wohnliche Nutzung wird vom Verkäufer eine Baugenehmigung eingeholt.

Sonstiges

Wegen Denkmalschutz besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises !

Provision

5.95 %

Außenansicht
Skizze Querschnitt

Anfrage senden

 

Raves Immobilien RDM
Alexander Raves
Hans-Luther-Allee 21
45131 Essen Rüttenscheid
Tel: +49 201 252 700